10 Dinge, die ihr noch nicht über die Gründer wusstet



1. Die Idee zu Trainingsbuddy entstand Anfang letzten Jahres bei einem gemeinsamen Spaziergang. Kurzer Hand wurde die Idee in die Tat umgesetzt. Vom Logo, Design, Webseite bis hin zu jeder einzelnen Übung, haben die beiden alles selbst gemacht, um anderen Sportlern ihr Know-How weiterzugeben.



2. Durch ihre Arbeit beim Deutschen Schützenbund und ihre Selbstständigkeit als Fotografin macht Lisa jährlich ca. 1600 Stories und 1300 Posts in sozialen Netzwerken.


3. Bernhard hat in seinem Leben bisher nur einen Stechschuss in der Bundesliga verloren - und das ausgerechnet gegen Lisa. Beide lieferten sich einen harten Fight, der nach dem vierten Stechschuss mit Zehn zu Neun zu Gunsten von Lisa entschieden wurde und am Ende sogar Bernhards Mannschaft vom Finalplatz katapultierte. Beide lernten sich übrigens über die Bundesliga kennen und gingen für das Waldkraiburger Team an den Start, bis sich dieses 2017 auflöste.


Der letzte gemeinsame Wettkampf fürs Waldkraiburger Bundesligateam.

4. Um in Kunst Abitur machen zu können, wechselte Lisa sogar noch einmal die Schule und fuhrt täglich ins 30 km entfernte Burghausen.

Ein Teil von Lisas Kunst-Abitur aus dem Jahr 2010.

5. Sowohl Bernhard als auch Lisa sind Sternzeichen Fisch, sind im gleichen Jahr geboren und haben innerhalb einer Woche Geburtstag. Dieser wird vor allem bei Lisa traditionell mit Erdbeerkuchen gefeiert.

Lisas Geburtstag ist jedes Jahr der Auftakt in die Erdbeersaison.

6. Wusstet ihr, dass Bernhard in seinem Leben wahrscheinlich mehr Nächte mit Schützenkollege Alexander Schmirl (Mitte) verbracht hat, als mit jeder anderen Person? Bis zu 150 Tage im Jahr sind die beiden Zimmerkollegen durch den Nationalkader zusammen unterwegs und teilen sich seit Jahren ein Zimmer. Mit Georg (Rechts) gemeinsam, bilden die drei das "The Good, the Bad & the Ugly"-Trio - wobei bis heute nicht geklärt ist wer von ihnen wer ist - außer Bernhard, der ist natürlich "The Good" (Anmerkung der Redaktion).


Das "The Good, the Bad & the Ugly"-Trio.

7. Lisa hat ihre Masterprüfung in Sport-Medien-Management dadurch bestanden, indem sie mit drei Männern eine halbe Stunde über Fußball diskutiert hat. Ihren Master hat sie übrigens dort gemacht, wo Bernhard heute seinen Olympiastützpunkt hat - in Rif/Salzburg.


8. Früh übt sich: Bereits mit vier Jahren hat Bernhard zum Schießen begonnen und ist mit sechs Jahren zum ersten Mal Bezirksmeister geworden. Es folgten bisher 35 Goldmedaillen bei Österreichischen Meisterschaften bis hin zum Weltrekord mit dem Großkaliber 2019.


Berndis Gewehr war Anfangs fast größer als er selbst.

9. Sowohl Lisa als auch Bernhard waren schon immer sportlich unterwegs. Bevor Lisa sich für einen Schießsportkader qualifizierte, war sie bereits Mitglied im Oberbayernkader Vierkampf (Schwimmen, Laufen, Springreiten und Dressurreiten), denn ihre Leidenschaft waren von kleinauf die Pferde. Zum anschließenden Springen schickte ihre Mama übrigens immer ihren Papa hin, denn der ist Notarzt. Gebraucht wurde er Gott sei Dank aber nie. Bernhard war ebenfalls flink im Wasser und wurde mit seinem Schulteam zweiter bei der Österreichischen Meisterschaft. Daraufhin färbte sich das komplette Team die Haare blau.


Einmal und hoffentlich nie wieder: blaues Haar.
Pferde sind bis heute Lisas große Leidenschaft und ihr größter Ausgleich zur Arbeit.

10. Beide haben als Sportler ihre Wettkampfroutinen. Berhard duscht immer am Abend vor seinem Wettkampf, für Lisa gibt es nur gewisse "Schießunterhosen", die wettkampftauglich sind (auf Fotos wird hier verzichtet ;-))


Sollte euch nun auch noch ein Fun-Fact über uns einfallen, dann nur her damit.

287 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen